Über mich

Das Thema weiblicher Akt scheint mich schon früh interessiert zu haben, im Alter von ca. 6 Jahren habe ich diese Vorder- und Rückenansicht gezeichnet.

 

Nach einer handwerklichen und einer sozialen Ausbildung und einigen Berufsjahren, habe ich in den 90ern in Bremen Architektur studiert. Während dieser Zeit ist auch die nebenstehende Zeichnung entstanden. Wichtige Lehrer für mich waren in diesen Jahren beispielsweise Tilman Rothermel, Heiner Fehre und Uwe Süchting.

Nach dem Studium war ich als Ingenieurin an der Hochschule tätig und habe mit 8 weiteren Kunstschaffenden und -studierenden eine Ateliergemeinschaft in HB-Pusdorf gegründet, die bis 2004 bestand.

Im selben Jahr ist auch mein Sohn geboren.

Neben bildhauerischen Arbeiten in Holz, Stein und Wachs, kam ich immer wieder zum Ton zurück,

der nach wie vor mein Lieblingswerkstoff ist.

Bei zahlreichen Künstler-INNEn (Sabine Emmerich, Elizabeth Wischeropp,  Martin McWilliam u.a.)

und in unterschiedlichen Kursen im In- und Ausland (Griechenland/ Sifnos, Westafrika/ Senegal) habe ich mich weiterentwickelt.

 

Ich lebe und arbeite nun in Sandhatten in einer bunten Gemeinschaft, die ich mit-gegründet habe und die die dortige ehem. Jugendher-berge erworben hat und umgestaltet. Nähere Infos unter: www.gemeinschaft-clan-b.de

 

tina schlör ts tonskulptur